Hier klicken um eine Inhaltsübersicht vom Vampir-Club zu bekommen Hier geht es zum bekannten Vampir-Club Chat, tauscht Euch mit Gleichgesinnten aus Im Vampir-Club Forum könnt Ihr über interessante Themen diskutieren   Romantische und spannende Vampirgeschichten zum online lesen   Kontakt- und Kleinanzeigen f¨r die Wesen der Nacht Bei Fragen und Problemen könnt Ihr unseren Support kontaktieren
 

++ VampirGeschichten - Neue Geschichten Jetzt lesen ++
Vampir-Club Forum - Druckansicht von Forum 71 mit den Threads Vampir-Club Forum

https://www.vampir-club.de/forum//viewtopic.php?forum=71&tid=7647&SID=#top

Der Sinn des Lebens zwischen Vampir und Mensch


Darlla
Vorstandsmitglied

1410 Beiträge
Seit: 14.10.2008

gepostet am 21/03/2016 13:19:56 Uhr (4 Antworten eingegangen)
Liebe Gemeinde,

Hat das Leben einen Sinn? Und worin unterscheidet sie sich zwischen Vampir und Mensch ?

Die absurde, stumme Welt in denen alle Wesen wohnen, bleibt uns die Antwort auf diese Frage schuldig. Ebenso wenig scheint der Mensch und ebenso der Vampir dazu berufen, sein Leben mit Sinn zu füllen und nach seinen Vorstellungen zu gestalten. Doch wo sonst lässt sich dieser Sinn suchen?

In diesem Sinne.

Seid bedacht.

Darla

Wenn die Nacht einfällt, bedeckt sie die Welt
mit undurchdringlicher Dunkelheit.
Kälte steigt vom Boden auf und verpestet die Luft.
Plötzlich...hat das eine neue Bedeutung.

   
 

Laura
Anwärter des inneren Kreises

148 Beiträge
Seit: 10.09.2015

gepostet am Uhr 21/03/2016 19:51:05
Liebste Darla,

ein klares ja, das Leben hat einen Sinn.
Das Erkennen des Lebenssinn, ist jedem Individuum seine eigene Definition.

Der Sinn besteht darin, sich dem Weltgeschehen einzufügen, ein Puzzelteilchen gleich. - Immer wieder begegnen einem Menschen, die ihren Platz nicht gefunden, somit auch nicht ihren Sinn erkannt haben. In einem kann es darin liegen, dass sie oftmals in falsche Richtungen gelenkt wurden und verwirrt in ihrem Sein durch ihr eigenes Leben irren.

Den eigenen Sinn zu erfahren, bedeutet sich selbst zu erkennen. Schonungslos in allen Facetten, sein Verhalten, sich selbst zu hinterfragen, bis in die tiefste aller Tiefen, in die Dunkelheit zu gehen, um sie zu lichten, und dies in absoluter Ehrlichkeit. Nach dem auftauchen erkennt man sein Ich, den Sinn des Leben.

Sicherlich unterscheiden sich darin Menschen, Vampyre und alle Wesen.
Da wir alle in unterschiedlichen Höhen schwingen und somit auch den jeweiligen Sinn beeinflussen.

Verneige mich
Laura

Es gibt weder streng genommen,
Vampire, Hexen noch Dämonen.
Jedenfalls nicht biologisch.
Ihr seid nichts als Menschen,
mit besonderen Eigenschaften.

   

Adamon
Altmeister

442 Beiträge
Seit: 16.04.2010

gepostet am Uhr 21/03/2016 21:18:29
Verehrte Damen, liebe Gemeinschaft:

Was das betrifft, kann Ich mich Lady Laura nur
anschliessen:

"Der Sinn des Lebens besteht in seiner Durchdringung". -

Es geht nicht darum, ein angenehmes Leben zu führen,
- so verständlich es auch ist, es sich angenehm
gestalten zu wollen...

Meiner Ansicht nach geht es darum, wahrzunehmen,
darüber zu reflektieren und daraus Erkenntnisse
abzuleiten, die man wiederum weitergeben kann. -

Es ist nicht die Aufgabe dieser Welt, unseren
Vorstellungen von Ihr zu entsprechen, - und es ist
nicht unsere Aufgabe, den Vorstellungen dieser Welt
zu entsprechen, - Ich würde sogar sagen,
"es geht genau um diesen Widerspruch und darum,
Ihn zu durchleben"...

Natürlich sieht das von Individuum zu Individuum
anders aus, - und es bis zum Ende durchzustehen,
finde Ich genauso in Ordnung, wie es eigenwillig zu
beenden, oder gar ein Ende nach dem Anderen
hinter sich zu lassen. -

Wenn mich Individuen nach einem Sinn fragen,
muss Ich mich fragen, was sie sich vorstellen ?

Einen Turm, den man zu erklimmen hat, um irgendeinmal
festzustellen, das Einem/r ab einer gewissen Höhe
schwindelig wird ?

Eine Zielvorgabe, - von Anderen erdacht, - um irgendeinmal
zu erreichen, was Andere gerne hätten ?

Einen Ort, den man einmal erreicht, an dem alles abfällt,
was Einem/r schmerzt und belastet, - und damit alles,
woran man bisher gewachsen ist ?

Ich meine, ein Sinn kann keine Vorgabe sein,
- sondern nur das Resumée einer Existenz,
- und ein Solches kann immer nur individuell sein,
- wie auch jedes Leben individuell = ungeteilt und
einzigartig ist. -


- Gesegnetes Sein, - Adamon. -


:kerze:

"Es gibt drei Arten von Menschen:

- Solche, die SEHEN,
- Solche, die Sehen, wenn Sie
ES GEZEIGT BEKOMMEN und
- Solche, die NICHT SEHEN". -

(Leonardo da Vinci)

   

Darlla
Vorstandsmitglied

1410 Beiträge
Seit: 14.10.2008

gepostet am Uhr 03/04/2016 08:04:02
Liebe Gemeinde,

der Sinn des Lebens ist für mich immer noch nicht fassbar - bis heute bin ich mir nicht schlüssig, ob wir einfach nur existieren und mit dem Tod endet alles - ganz banal, oder ob wir schon mehrere Leben hinter uns haben und jedes weitere Leben eine wahre Bedeutung hat.

Aber für mich besteht der Sinn des Lebens, die Welt einfach ein wenig besser zu machen, auch wenn man denkt es wäre nur Kieselsteine die man bewegt, aber es ist das gesamte Ganze, wie ein Puzzleteil, das sich einfügt. Kinder und Tiere glücklich machen, sie auf ihren Weg zu begleiten in Kraft und Liebe zu geben. Familie und Freunde glücklich zu machen für sie da zu sein. All das ist für mich der Sinn des Lebens.

In diesem Sinne.

Seid bedacht.

Darla

Wenn die Nacht einfällt, bedeckt sie die Welt
mit undurchdringlicher Dunkelheit.
Kälte steigt vom Boden auf und verpestet die Luft.
Plötzlich...hat das eine neue Bedeutung.

   

Laura
Anwärter des inneren Kreises

148 Beiträge
Seit: 10.09.2015

gepostet am Uhr 04/04/2016 08:21:36
Meine Lieben,

sicherlich ist auch ein Sinn dieses Leben, hier so viele Erfahrungen wie nur möglich in diesem Diesseits zu sammeln und zu lernen. Und Erfahrenes in die Welt auszusenden ...
Doch das ist nur eine Untergliederung des Sinn des Lebens.

Beim Suchen nach dem Sinn, ist es wichtig alles um sich herum auszublenden, nur das eigene Ich, *als Universum* zu erkennen. Darin einzutauchen und sich umzuschauen - den man blickt nicht in den Spiegel, sondern ist selbst der Spiegel, um in die Weiten zu sehen.
Hat man dies erkannt, so erleuchtet in einem der Schlüssel...

Liebste Darla, zweifelt nicht und hebt den Schleier der Angst von Euch, so werdet Ihr erkennen.

Alles Gute
Laura
:rose:

[ Nachricht wurde von Laura am 04.04.2016 um 08:23h bearbeitet ]

Es gibt weder streng genommen,
Vampire, Hexen noch Dämonen.
Jedenfalls nicht biologisch.
Ihr seid nichts als Menschen,
mit besonderen Eigenschaften.

   


Bereitgestellt am 26.02.2020 02:20

 
  Um den Vampir-Club zu Kontaktieren, hier klicken Ihr habt einen Fehler gefunden? Hier klicken um uns diesen zu melden! Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vampir-Club

Copyright by www.Vampir-Club.de  - Schladen 2000 - 2020; Andre Stellmach
-------
Bitte beachtet unsere wichtigen Hinweise im Impressum

Datenschutzhinweis
-------
VC/Version 4.0