Hier klicken um eine Inhaltsübersicht vom Vampir-Club zu bekommen Hier geht es zum bekannten Vampir-Club Chat, tauscht Euch mit Gleichgesinnten aus Im Vampir-Club Forum könnt Ihr über interessante Themen diskutieren   Romantische und spannende Vampirgeschichten zum online lesen   Kontakt- und Kleinanzeigen f¨r die Wesen der Nacht Bei Fragen und Problemen könnt Ihr unseren Support kontaktieren
 

++ VampirGeschichten - Neue Geschichten Jetzt lesen ++
Vampir-Club Forum - #7516 - Kindererziehung bei Goth*s
Vampir-Club Forum Sonntag, 31. Mai 2020
Es ist jetzt 05:11 Uhr

Vampir-Club Forum » Weltanschauung » Kindererziehung bei Goth*s

«« Einen Thread zurück
Religion & Gothic - Wie lässt sich das ...
Einen Thread weiter »»
Thema wurde verschoben Gothic und Beruf
Zum folgenden Thread springen:
Insgesamt 0 Stimme(n) mit einer Durchschittsnote von 0.0
Aktueller Zugriffslevel: mindestens Gast
 Drucken   Abonieren (0x)   Bookmark (0x)   Thema Versenden 
Dieses Thema ausdrucken Ein Abonnement ist nur für registrierte Benutzer möglich! Ein Bookmarking ist nur für registrierte Benutzer möglich! Dieses Thema weiterempfehlen

Darlla
Vorstandsmitglied

Darlla

1410 Beiträge
Aus: zwischen der Hölle und dem Nirgendwo
Seit: 14.10.2008
(offline)

#7516 gepostet am 19/10/2015 17:04:19 Uhr (9 Antworten eingegangen, 1633x gelesen)
Liebe Gemeinde,

Kinder sollen sich frei entfalten können, in ihrem Wesen und in der Persönlichkeit. Die Frage die ich mir heute stelle - ist folgende:

Wenn man ein ausgeprägtes Goth-Dasein pflegt, mit allen Facetten die dieses Leben zu bieten hat, also Kleidung, Wohnungseinrichtung, Musik etc., ergo das Extreme von diesem Leben. Hat dieses Kind eine Chance sich anders zu entwickeln, oder verwurzelt es mit dieser Kultur ?

Mich bitte hier nicht falsch verstehen, das soll kein Vorurteil sein, Ich kenne einige, die wunderbare liebenswerte Menschen bzw. Eltern sind und sich liebevoll und aufopfernd sich um die Kleinen kümmern.

Dennoch sind dort Elternabende etc. die Kinder von den "normalen" Menschen, die Kleinen stossen schon im Kindesalter vielleicht auf Ablehnung. Das kann gut oder schlecht sein für die Entwicklung, denn die Kleinen rutschen vielleicht erst recht in diese Szene, was sie vielleicht niemals gemacht hätten.

Ich betone nochmal, das ist keine Kritik o.ä. Für mich gilt das Prinzip, jeder wie er es gerne hat. Hauptsache, das Kind bekommt die Liebe und Zuneigung die sie verdienen.

Was meint Ihr dazu ?

Herzlichst,

Darla


Wenn die Nacht einfällt, bedeckt sie die Welt
mit undurchdringlicher Dunkelheit.
Kälte steigt vom Boden auf und verpestet die Luft.
Plötzlich...hat das eine neue Bedeutung.
Druckansicht

Antwort verfassen PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ] [ Thread mit anderen verknüpfen (virtual mounting) ]


aysun
Anwärter des inneren Kreises

aysun

181 Beiträge
Aus: Österreicch
Seit: 03.03.2012
(offline)

#106654 gepostet am 20/10/2015 00:39:21 Uhr
Werte Darla

Es ist leider so das alles oder jeder der nicht "normal" ist aus der Gesellschaft ausgeschlossen wird. Es sollte unwichtig sein ob jemand ein Goth, ein Punk oder was auch immer ist wichtig ist das die Kinder genug Liebe, Aufmerksamkeit und eine gute Erziehung bekommen!

Es gibt soviele gewöhnliche Eltern die ihre Kindern gar nicht erziehen gestehe Ihnen einen Hauch von Liebe geben.

Kinder sind das Spiegelbild ihrer Eltern was man säht das erneut man; Kinder von Goths werden höchstwahrscheinlich auch Goths denn sie leben seit ihrer Geburt so, ich kann mir minimal vorstellen das Gothskinder sich anders entwickeln
Aber niemand ist mehr oder weniger Wert nur weil er anders ist

Nächtliche Grüße
Aysun


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Bellatrix
Neuling

Bellatrix

3 Beiträge
Seit: 18.10.2015
(offline)

#106663 gepostet am 20/10/2015 20:21:14 Uhr
Guten Abend zusammen,

hierzu kann ich Euch folgendes berichten...
Ein befreundetes Paar ( mittlerweile getrennt ), beide Vollblut-Goths, haben eine 19 jährige Tochter. Sie wuchs in dieser Szene auf, hat sich jedoch zum vollen Gegenteil entwickelt. Ihr Musikgeschmack geht vom Schlager bishin zu Charts und ohne das Mädel, welches ich sehr mag, beleidigen zu wollen, sie ist mehr etepetete. Der Kontakt zu den Eltern ist sehr, sehr innig und sie hat die Goth-Szene immer akzeptiert. Im nächsten Jahr wird sie heiraten, in weiß, mit Kirche und allem was dazu gehört.
In diesem Sinne...
Einen schönen Abend zusammen


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

aysun
Anwärter des inneren Kreises

aysun

181 Beiträge
Aus: Österreicch
Seit: 03.03.2012
(offline)

#106743 gepostet am 02/11/2015 21:19:42 Uhr
Werte Bellatrix,

Natürlich wird es Ausnahmen geben die nicht so sie wie die Eltern. Es hängt auch von den Eltern ab! Wenn man zum Beispiel ein Mädchen ständig bubenhaft kleidet wird es sich meistens auch so anziehen wollen doch wenn man ihr ab und zu mal ein Kleidchen anzieht wird sie beide Seiten kennenlernen und kann sich dann später selbst entscheiden.

Natürlich gibt es die Ausnshmen die ihren Kreis durchbrechen und ihren eigenen Weg gehen.

Seid gegrüßt
Aysun


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Laura
Anwärter des inneren Kreises

Laura

148 Beiträge
Seit: 10.09.2015
(offline)

#106745 gepostet am 03/11/2015 10:55:36 Uhr
Meine Lieben,

nicht mir bös' sein aber hier lese ich kinderlose heraus.

Ich bin Mutter und war Gothic, mittlerweile buntgemischt, schmunzel.
Also der Vater ist Blackmetaler und unsere Tochter ist völlig normal. Hört HipHop, Deutschpop, sie liebt Katy Perry und Panik Pop... kleidet sich in Hosen, spielt mit Lego, ist gern draussen und macht seit ihrem 5. Lebensjahr Kung Fu.

Also ich glaube Kinder entwickeln sich ganz allein in ihrer eigene Richtung.

Lieben Gruß
Laura

[ Nachricht wurde von Laura am 03.11.2015 um 10:57h bearbeitet ]


Es gibt weder streng genommen,
Vampire, Hexen noch Dämonen.
Jedenfalls nicht biologisch.
Ihr seid nichts als Menschen,
mit besonderen Eigenschaften.
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

aysun
Anwärter des inneren Kreises

aysun

181 Beiträge
Aus: Österreicch
Seit: 03.03.2012
(offline)

#106746 gepostet am 03/11/2015 11:18:44 Uhr
Werte Laura

Ich selbst bin Mutter von 2 Kindern ich habe meine beiden Kinder seit ihrer Geburt immer klassische Musik hören lassen der ältere spielt jetzt Geige der kleine ist kunterbunt.

Das war auch das was ich meinte aber vielleicht falsch ausgedrückt habe denn dann entschuldige ich mich dafür!
Meiner Meinung nach hängt das vom Kind ab die einen gehen den Weg dessen Eltern ihnen zeigen die anderen wieder malen sich ihren Weg selbst aus

Seid gegrüßt


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Laura
Anwärter des inneren Kreises

Laura

148 Beiträge
Seit: 10.09.2015
(offline)

#106747 gepostet am 03/11/2015 21:13:55 Uhr
Liebe Asyn,

wenn Ihr Eure Kinder aufwachsen seht, dann frag ich mich, warum Ihr Eurer Antwort so unsicher seit?

Wenn Kinder sich natürlich frei entwickeln dürfen, so ahmen sie sicherlich mal ihren Eltern nach, aber allermeist entrücken die Kinder in ihre eigene Welt. Oft in das Gegenteil.
Jeder von Uns kennt doch die Gedanken, bloß nicht so zu werden wie die Eltern.
Geschockt sein

Werte Asyn, möchtet Ihr, dass Eure Kinder Euren Weg gehen? Würde es Euch freuen?

Seid lieb gegrüßt
Laura


Es gibt weder streng genommen,
Vampire, Hexen noch Dämonen.
Jedenfalls nicht biologisch.
Ihr seid nichts als Menschen,
mit besonderen Eigenschaften.
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

aysun
Anwärter des inneren Kreises

aysun

181 Beiträge
Aus: Österreicch
Seit: 03.03.2012
(offline)

#106748 gepostet am 04/11/2015 00:14:06 Uhr
Werte Laura,

Danke erstmals für eure Antwort. Ich möchte euch das so erklären ich habe eine sehr große Familie und Bekanntenkreis und hier habe ich sehr selten Ausnahmen gesehen das sich Kinder anders als Ihre Eltern entwickelt haben. Es sind sehr wenige Ausnahmen deshalb sagte ich auch das Kinder das Spiegelbild ihrer Eltern sind. Aber natürlich gibt es immer Ausnahmen!

Was meine Kinder angeht; ich selbst habe jahrelang das Leben gelebt welches meine Eltern für mich bestimmt hatten und glaubt mir es hat ewig gedauert bis ich meine Mauern durchbrach! ich werde meine Kinder sogut es geht als ehrliche, anständige und respektvolle Kinder erziehen; was sie daraus machen und wie sie es Leben sollen sie selbst entscheiden Hauptsache sie werden glücklich! Als Eltern ist es unsere Aufgabe sie zu unterstützen und beizustehen. Aber sie müssen später selbst wissen was für sie gut und was schlecht ist. Ich will immer hinter ihnen stehen sie beobachten!

Natürlich würde sich jede Mutter wünschen das das Kind vielleicht die Uni absolviert Arzt oder Anwalt wird einen ebenwürdigen Partner heiratet und bla bla bla!
Aber was habe ich davon wenn mein Kind mit diesem Leben nicht Glücklich und zufrieden ist

In diesem Sinne
Ganz liebe Grüße
Aysun


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Laura
Anwärter des inneren Kreises

Laura

148 Beiträge
Seit: 10.09.2015
(offline)

#106751 gepostet am 04/11/2015 07:01:44 Uhr
Liebe Aysun,

.....leider wünschen sich viele Eltern, dass was Ihr beschreibt.
Ich denke da anders, niemals mag ich meiner Tochter aufzwingen etwas zu kopieren oder zu machen, welches sie nicht selbst möchte.

Einige Charakter bemerkte ich, die natürlicher Natur von uns Eltern sind. Und sicherlich das Denken - Nachdenken, Sprache - Ausdrucksweisen.
Aber der Rest, ist Gegenteil.... meine Tochter kommt gerade in die Selbstfindungsphase....es wird mit fast 10 Jahren, wild Diskutiert und es ist schwer für mich, die jeweils richtige Haltung zu bewahren.

Aber zum Thread hier, meine Kleine möchte zum MeraLuna und hört aber nicht die Musik, es ist nur die Neugierde. Sollte sie in die Szene eintauchen, was sollte ich dagegen haben?

Bin echt gespannt

Rauchen

Liebe Grüße
Laura


Es gibt weder streng genommen,
Vampire, Hexen noch Dämonen.
Jedenfalls nicht biologisch.
Ihr seid nichts als Menschen,
mit besonderen Eigenschaften.
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Weizenenzym
User

Weizenenzym

63 Beiträge
Seit: 13.11.2015
(offline)

#106866 gepostet am 19/11/2015 16:12:53 Uhr
Hallo Zusammen,

Kinder sollten jeglichen Freiraum haben um sich zu entwicklen. Was nützt es dem Kind, wenn man ständig etwas aufzwingt. Kinder sollten ihren eigenen Weg gehen, das ist finde ich wichtig, wobei mir das egal ist ob die Eltern Gothics, Normalos, Homosexuelle oder ähnliches.

Hauptsache das Kind wird geliebt und wird in seinem Freiraum unterstützt.

Es kann aber auch sein, wenn Kinder zum Beispiel bei Goths aufwachsen, das die Kinder als Jugendliche oder Erwachsene es leid haben und ein gand anderen Weg haben, einfach aus dem Grund heraus, weil sie jahrelang dieser Umgebung nicht entfliehen konnten. Aber das kommt sicherlich auch auf die Eltern an.

Gruss, Jean


"Mit meiner Kraft zerstöre ich,
Mit meinem Schwert töte ich,
Mit meiner Macht beherrsche ich,
Mit meinem Blut korrumpiere ich."
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Antwort posten    


 
  Um den Vampir-Club zu Kontaktieren, hier klicken Ihr habt einen Fehler gefunden? Hier klicken um uns diesen zu melden! Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vampir-Club

Copyright by www.Vampir-Club.de  - Schladen 2000 - 2020; Andre Stellmach
-------
Bitte beachtet unsere wichtigen Hinweise im Impressum

Datenschutzhinweis
-------
VC/Version 4.0