Hier klicken um eine Inhaltsübersicht vom Vampir-Club zu bekommen Hier geht es zum bekannten Vampir-Club Chat, tauscht Euch mit Gleichgesinnten aus Im Vampir-Club Forum könnt Ihr über interessante Themen diskutieren   Romantische und spannende Vampirgeschichten zum online lesen   Kontakt- und Kleinanzeigen f¨r die Wesen der Nacht Bei Fragen und Problemen könnt Ihr unseren Support kontaktieren
 

++ VampirGeschichten - Neue Geschichten Jetzt lesen ++
Vampir-Club Forum - #7623 - Vampyr und Mensch
Vampir-Club Forum Mittwoch, 26. Februar 2020
Es ist jetzt 02:39 Uhr

Vampir-Club Forum » Die Besten Vampirthemen » Vampyr und Mensch

«« Einen Thread zurück
uraltes Wissen-uralter Kult-Aset Ka
Einen Thread weiter »»
Der Sinn des Lebens zwischen Vampir und Mensch
Seite: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ]
Zum folgenden Thread springen:
Insgesamt 0 Stimme(n) mit einer Durchschittsnote von 0.0
Aktueller Zugriffslevel: mindestens Gast
 Drucken   Abonieren (0x)   Bookmark (1x)   Thema Versenden 
Dieses Thema ausdrucken Ein Abonnement ist nur für registrierte Benutzer möglich! Ein Bookmarking ist nur für registrierte Benutzer möglich! Dieses Thema weiterempfehlen

Avidan
User

Avidan

44 Beiträge
Aus: Hamburg
Seit: 06.01.2016
(offline)

#7623 gepostet am 10/02/2016 16:26:58 Uhr (33 Antworten eingegangen, 3344x gelesen)
Hallo Community,

ich habe eine Frage die mich schon lange beschäftigt, habe mich aber noch nicht getraut sie hier zu stellen. Weil sie vielleicht etwas komisch klingt. Meine Frage lautet:

Sind Menschen und Vampyre zeitgleich entstanden ? Oder wer von den beiden war zuerst da ?

Denn das würde heißen, wenn die Menschen zuerst da waren und dann die Vampyre, oder umgekehrt, hätte derjenige der zuerst da war, die bessere Position, also wäre Rang höher. Ich meine derjenige der zuerst da war, hätte die Vorherrschaft.

Und ist einer der beiden vielleicht eine Mutation ? Sind Vampyre also normal und die Menschen nicht, oder auch umgekehrt ?

Bitte lacht nicht über meine Fragen, aber diese Fragen stelle ich mir nunmal.

Freue mich auf Eure Meinungen.

Viele Grüsse,

Avidan

Vampir-Club Markenzeichen


Verharrt in Stille und Dunkelheit, Schwestern. Unsere Zeit ist fast gekommen.
Druckansicht

Antwort verfassen PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ] [ Thread mit anderen verknüpfen (virtual mounting) ]


Adamon
Altmeister

Adamon

442 Beiträge
Aus: Wo man mich verweilen lässt ...
Seit: 16.04.2010
(offline)

#107191 gepostet am 11/02/2016 12:34:09 Uhr
Werter Avidan:

Seid Euch gewiss, Ich bin weit davon entfernt,
über diese, - sehr angebrachte, - Frage zu lachen...

Wenn Ihr von "Vampyren", - mit "y", - sprecht,
- also "menschlichen Bluttrinkern", - kann man mit
einiger Gewissheit davon ausgehen, - dass der Mensch,
- lange, ehe Er lernte, Fleisch zuzubereiten,
- es roh verschlang, - und vermutlich seit Anbeginn
auch Blut trank, - vermutlich auch das Blut anderer Menschen. -

Wenn Ihr "Vampire" mit "i" geschrieben meint,
- also "einer Spezies, die menschliche Körper bewohnt
und verwandelt", - gibt es keinen Grund zu der Annahme,
"dass sie zu Beginn Menschen gewesen sind",
- dann handelt es sich um eine völlig andere Lebensform,
- die durchaus vor dem Menschen hier gewesen sein kann. -

Wenn nun, - der Vampir vor dem Menschen hier war,
- muss es irgendeinen Grund gegeben haben,
- warum nicht alle Menschen verwandelt wurden,
- also eine natürliche V-Immunität. -

Aber von einer Mutation kann man nur in Bezug auf
"verwandelte Menschen" sprechen, - die es ja,
- lt. Biologie, - nicht geben darf, und deren Existenz
sogar von menschlichen Bluttrinkern gerne geleugnet wird,
- denen es offenbar wichtig ist, das Phänomen des Vampirs
für sich alleine zu beanspruchen...


Gesegnetes Sein, - Adamon. -


Kerze


"Es gibt drei Arten von Menschen:

- Solche, die SEHEN,
- Solche, die Sehen, wenn Sie
ES GEZEIGT BEKOMMEN und
- Solche, die NICHT SEHEN". -

(Leonardo da Vinci)
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden Zur Homepage gehen
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Laura
Anwärter des inneren Kreises

Laura

148 Beiträge
Seit: 10.09.2015
(offline)

#107192 gepostet am 13/02/2016 06:59:24 Uhr
Werter Adamon,

jetzt verstehe ich Eure Antwort nicht?

Der Vampir mit "i" ist der Literatur, der Phantasie entsprungen, diese sich aus der Unwissenheit, des Vampyr mit "y" ergeben hat.

Somit kann nicht der Vampir vor den Menschen gelebt haben.

Vampyr und Mensch, zudem auch der Vampyr ein Mensch ist, und der Mensch nur Wesenanteile mehr besitzt, des Vampyr, somit relativ im geringen Abstand von einander sich entwickelten, Menschen --Vampyre...

Erhoffent auf weitere Antworten.
Laura


Es gibt weder streng genommen,
Vampire, Hexen noch Dämonen.
Jedenfalls nicht biologisch.
Ihr seid nichts als Menschen,
mit besonderen Eigenschaften.
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Adamon
Altmeister

Adamon

442 Beiträge
Aus: Wo man mich verweilen lässt ...
Seit: 16.04.2010
(offline)

#107194 gepostet am 13/02/2016 12:51:59 Uhr
Werte Laura:

Ich versichere Euch aus eigener Erfahrung,
das der Vampir mit "i" nicht der Phantasie
entsprungen ist, sondern Ihr zugeordnet wurde. -

Ob Ihr diese Ansicht teilt oder nicht, bleibt natürlich
Euch überlassen, - ungeachtet dessen haben Fragestellende
ein Recht, über die Summe der Möglichkeiten aufgeklärt
zu werden. -

Gesegnetes Sein, - Adamon. -


Kerze


"Es gibt drei Arten von Menschen:

- Solche, die SEHEN,
- Solche, die Sehen, wenn Sie
ES GEZEIGT BEKOMMEN und
- Solche, die NICHT SEHEN". -

(Leonardo da Vinci)
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden Zur Homepage gehen
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Vassago
Neuling

Vassago

15 Beiträge
Aus: Aus der Ferne
Seit: 28.01.2016
(offline)

#107195 gepostet am 13/02/2016 13:56:04 Uhr
Hallo Freunde der Dunkelheit !

auch ich lache über die Frage nicht Avidan, ich finde sie sehr spannend. Warum bin ich nicht noch nicht darauf gekommen ? Am Kopfkratzen / Nachdenken

Um diese Frage richtig zu beantworten, müsste man wissen welcher Anteil von Vampiren/Vamyren hier unter den Menschen wohnt. Wer von uns weiß doch wirklich genau wieviele Vampire/Vampyre es wirklich unter uns gibt ? Keiner kann das beantworten. Vielleicht sind die Menschen in der Minderzahl, ich denke kein Vampir/Vampyr wird mit fletschenden Zähnen durch die Gegend laufen. Damit meine ich auf den ersten Blick kann man keinen Vampyr/Vampir erkennen. Ich kann mir durchaus vorstellen das Vampire/Vampyre die ersten nach den Menschenaffen waren, wenn man von der These ausgeht, das die Menschen von den Affen abstammen. Nimmt man also diesen Ansatz, das der Affe sich soweit entwickelt hat, das er zum Menschen wurde, bzw. zum Vampir/Vampyr. Schaut man sich das Gebiss von Menschenaffen an, also die Eckzähne, könnte man durchaus davon ausgehen, das Vampyre/Vampire durchaus existieren und zuerst da waren und im Laufe der Zeit, sich das Gebiss bei einigen Vampiren/Vampyren sich soweit zurück entwickelt haben, das das heutige Gebiss wie der Mensch es vorfindet Bestand hat. Vielleicht sind wir auch alle Vampire/Vampyre ? Nur keiner hat sich damit richtig auseinandergesetzt.

Dunkle Grüsse

Vassago


Saperé Aude!
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Avidan
User

Avidan

44 Beiträge
Aus: Hamburg
Seit: 06.01.2016
(offline)

#107201 gepostet am 15/02/2016 13:35:30 Uhr
Hallo Community,

vielen lieben Dank an Euch für die schnellen Antworten Knuddeln / Knullen .

Werter Lord Adamon:
Verstehe ich Eure Frage richtig, dasd beide Formen schon bereits vor den Menschen gelebt haben ? Also, der Vampyr ist ein Mensch, der aber Blut trinkt. Und ein Vampir ist eine andere Lebensform als der Mensch ?
Heißt das also das es sie doch vor den Menschen gegeben hat ?

Werte Lady Laura:
Ihr habt aber einen ganz anderen Ansatz. Warum ?

Werter Lord Vassago:
Ich kann Euren Ansatz nachvollziehen, auch das mit dem Gebiss von Menschenaffen macht Sinn. Wäre also vielleicht ein Beweis dafür ?

Freue mich auf weitere Antworten.

Viele Grüsse,

Avidan

Vampir-Club Markenzeichen


Verharrt in Stille und Dunkelheit, Schwestern. Unsere Zeit ist fast gekommen.
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Laura
Anwärter des inneren Kreises

Laura

148 Beiträge
Seit: 10.09.2015
(offline)

#107202 gepostet am 15/02/2016 15:38:03 Uhr
...

Was bedeutet für jeden von uns *Realität*?
Jedes Individuum besitzt seine eigene Wahrnehmung, die es sich in jedem einzelnen Moment selbst erschafft.
Somit gibt es auf gewisse Fragen, eine grosse Anzahl von Antworten und jede davon ist richtig.
Ich kann nur von mir berichten und meine Erfahrungen zeigen, wenn der Mensch sich seine eigene Welt, daraus folgend seine Realität formt, so würde der Vampyr/Vampir durch den eigenen Geist jeweils entstehen.

Mit liebem Gruß
Laura


Es gibt weder streng genommen,
Vampire, Hexen noch Dämonen.
Jedenfalls nicht biologisch.
Ihr seid nichts als Menschen,
mit besonderen Eigenschaften.
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Adamon
Altmeister

Adamon

442 Beiträge
Aus: Wo man mich verweilen lässt ...
Seit: 16.04.2010
(offline)

#107203 gepostet am 15/02/2016 20:42:11 Uhr
Verehrte Laura:

Ich meine weniger, "das der Vampir durch den/die Ihn
Wahrnehmende(n) entsteht", - als das man "Realität"
als "die Basis des Wahrnehmbaren" bezeichnen kann. -

Innerhalb dieser Basis eröffnen sich durch Konzentration
auf Möglichkeiten unterschiedliche Wahrnehmungen...

Wenn Ihr um keinen Preis an Vampire glaubt,
werdet Ihr sie vermutlich nicht wahrnehmen.
- auch nicht, wenn Ihr in einer Gruppe von Ihnen steht,
- das ist aber eine Konsequenz Eurer Art Wahrnehmung
anzuwenden und berechtigt Euch nicht, die Existenz
dieser Lebensform zur Phantasie zu erklären...

Und auch wenn sich eine Grossgruppe von Individuen,
- wie z.B. Millionen von Menschen entscheidet, Vampire
zu Phantasmen zu erklären, - macht das die Vampire
nicht fantastisch, - nur werden diese Millionen eben nie
mehr von Vampiren erfahren, als Ihnen Ihre Phantasie erlaubt. -

Werter Avidan:

Ein Vampyr ist ein Mensch, der bewusst Blut trinkt,
- ein Vampir ist, - meiner Ansicht nach, - eine nicht-
menschliche Lebensform, die Menschenkörper bewohnen
und verwandeln kann, - und Ich nehme an, - diese Art
von Lebensform ist älter als der Mensch. -

Das nehme Ich deshalb an, weil Ich Okkultist bin,
- und meinem okkulten Verständnis nach "war das
Feinstoffliche vor dem Feststofflichen", - und daher
nehme Ich an, "das Wesenheiten, die andere verwandeln
können älter sind als Wesenheiten, die es nicht können". -


Gesegnetes Sein, - Adamon. -


Kerze


"Es gibt drei Arten von Menschen:

- Solche, die SEHEN,
- Solche, die Sehen, wenn Sie
ES GEZEIGT BEKOMMEN und
- Solche, die NICHT SEHEN". -

(Leonardo da Vinci)
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden Zur Homepage gehen
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Laura
Anwärter des inneren Kreises

Laura

148 Beiträge
Seit: 10.09.2015
(offline)

#107206 gepostet am 15/02/2016 22:11:29 Uhr
Werter Adamon,

es geht nicht um glauben, davon habe ich niemals gesprochen.
Denn der Glaube an was, bedeutet, Hoffnung, ein Unbehagen oder nicht Wissen welches in einem liegt, welches man sich gern wünscht... Nach Antworten suchen...
Ich habe hier im VC niemals geschrieben, das Wesen des Vampyr, von mir aus auch des Vampir, zu leugnen... dafür spricht zu vieles dagegen!!!

Hier in diesem Thread ging es darum: * Wer war zuerst da, Menschen oder Vampire?*

Warum sollte aber ein Wesen umherwandeln, wenn seine Nahrungsquelle doch erst Jahre später erscheint?

Fragt Laura...


Es gibt weder streng genommen,
Vampire, Hexen noch Dämonen.
Jedenfalls nicht biologisch.
Ihr seid nichts als Menschen,
mit besonderen Eigenschaften.
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Adamon
Altmeister

Adamon

442 Beiträge
Aus: Wo man mich verweilen lässt ...
Seit: 16.04.2010
(offline)

#107208 gepostet am 15/02/2016 22:30:34 Uhr
Werte Laura:

Es geht in der Tat nicht um glauben, sondern "um die Modulation der Realität
durch focussierte Aufmerksamkeit",
- was die Wahrnehmung anbelangt. -

Ihr schriebet:

"Der Vampir mit "i" ist der Literatur, der Phantasie entsprungen, diese sich aus der Unwissenheit, des Vampyr mit "y" ergeben hat."

- was man leicht als "Leugnung des Vampirs" deuten kann. -

"Warum sollte aber ein Wesen umherwandeln, wenn seine Nahrungsquelle doch erst Jahre später erscheint?"

Weil der Mensch nicht die grundlegende Nahrungsquelle
gewesen sein muss...

Vampire können sich von allen möglichen Lebewesen
ernährt haben, ehe der Mensch auf den Plan trat. -


Gesegnetes Sein, - Adamon. -


Kerze


"Es gibt drei Arten von Menschen:

- Solche, die SEHEN,
- Solche, die Sehen, wenn Sie
ES GEZEIGT BEKOMMEN und
- Solche, die NICHT SEHEN". -

(Leonardo da Vinci)
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden Zur Homepage gehen
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Laura
Anwärter des inneren Kreises

Laura

148 Beiträge
Seit: 10.09.2015
(offline)

#107209 gepostet am 16/02/2016 07:35:27 Uhr
Lieber Adamon,

ich nehme nun Euren letzten Satz, welcher bedeutet, dass Vampire sich ihre Nahrung von anderen Quellen nahmen.

Wir reden vom *Vampir* ... wenn ich mich auf Eure Aussage beziehe, warum sollte dieses Wesen ein Vampir sein? Es könnte genauso gut einen anderen Namen besitzen... ?

Nun folgen wir meiner Aussage: Der Mensch hat den *Vampir* vom Vampyr abgeleitet, den der literarische Vampir trinkt Blut und entwickelt sich mittlerweile zum Superheld der auch in der Sonne wandeln kann.

Denn fügen wir unsere beider Annahmen zusammen, so kann der Mensch niemals, den Ursprungsvampir erkennen und wahrnehmen. Bis heute nicht!

Es ist somit nur eine gedankliche Spielerei, den Ursprungsvampir zu deuten.

Warum sollte der *Vampir* vor dem Menschen gelebt haben? Woraus entwickelte er sich?
Nahm er den menschlichen Körper nur als Hülle, um in einer Gestalt die ihm viele Möglichkeiten bietet, das Leben hier zu beeinflussen?

Schöne Gedanken wünscht
Laura


Es gibt weder streng genommen,
Vampire, Hexen noch Dämonen.
Jedenfalls nicht biologisch.
Ihr seid nichts als Menschen,
mit besonderen Eigenschaften.
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Seite: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ]
Antwort posten    

 
  Um den Vampir-Club zu Kontaktieren, hier klicken Ihr habt einen Fehler gefunden? Hier klicken um uns diesen zu melden! Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vampir-Club

Copyright by www.Vampir-Club.de  - Schladen 2000 - 2020; Andre Stellmach
-------
Bitte beachtet unsere wichtigen Hinweise im Impressum

Datenschutzhinweis
-------
VC/Version 4.0