Hier klicken um eine Inhaltsübersicht vom Vampir-Club zu bekommen Hier geht es zum bekannten Vampir-Club Chat, tauscht Euch mit Gleichgesinnten aus Im Vampir-Club Forum könnt Ihr über interessante Themen diskutieren   Romantische und spannende Vampirgeschichten zum online lesen   Kontakt- und Kleinanzeigen f¨r die Wesen der Nacht Bei Fragen und Problemen könnt Ihr unseren Support kontaktieren
 

++ VampirGeschichten - Neue Geschichten Jetzt lesen ++

VC-Icon

Vampir Geschichten

Kurzgeschichten über die Nachtwesen

Die Schwarzhaarige Schönheit


(Mittel: 7395 Zeichen)
 Draculon2003 Online seid 17.08.2017
(1389 mal gelesen)

Lesemodus: Standart + Große Schrift + Kleine Schrift + Schwarz/Weiß + VC-Farben

zurück

Es war Samstag morgen 0 Uhr 30 und ich ahnte nicht das mein sterbliches leben sich komplett wandeln würde und zwar für immer. Ich kam gerade in meinem kleinen Städtchen an und machte mich auf direktem Wege zu der kleinen Bar am Marktplatz, denn ich hatte eine weitere Spätschicht hinter mir und wollte einfach mal nach einer langen Arbeitswoche komplett gefüllt mit Spätschicht Dienst abschalten.

Ich ging also in die kleine Bar am Marktplatz und wie ich mich dem Marktplatz näherte sah ich das dieser mal wieder Tag hell beleuchtet war aufgrund dessen das mal wieder irgendein Wochenende Angebot in der Shisha Bar anstand und auch die Restaurants sowie die Döner Buden waren gut gefüllt. Mir ging aber der ganze Lärm die ganzen Menschen das ganze Leben auf den Zeiger also legte ich einen kurzen Sprint ein um schnell an der Bar anzukommen, als ich vor der Tür stand trat ich ein der Barkeeper der mich schon gut kannte weil er wusste das ich öfter mal hier her kam begrüßte mich und ich setzte mich auf den Barhocker.


Ich sagte dem Barkeeper Jake das er mir ein paar Shots machen sollte, gesagt getan und schon fing ich an zu bechern, nebenbei rauchte ich eine Zigarette nach der anderen sowie es für mich als starker Raucher Gewohnheit war, ich legte mir eine neue volle Kippen Schachtel auf den Bartresen und ging meinen gewohnten gang weiter und rauchte, irgendwann merkte ich das meine Shots leer und die Uhr bereits am fliegen war es war mittlerweile 2 Uhr morgens und wieder machte sich eine meiner berühmten Depressiven Sauf Phasen bereit mir richtig einen rein zu drücken, denn innerlich kotzte ich mich an mir selbst aus wie Scheiße und verpfuscht mein leben doch sei, das ich es nicht hinbekäme eine richtige Freundin zu finden und diese zu halten, wie unglücklich mich mein Job machte und wie ausgenutzt ich mich von meinen angeblichen Freunden fühlte.



Ich sagte Jake er solle mir noch zwei Wodka O´s und einen Wodka Red Bull machen, welche ich dann nach erhalten sofort mir in die Röhre pfiff, mich wunderte allerdings die ungewöhnliche Tatsache das ich die einzige Person in der gesamten Bar war denn es war immerhin ein Samstag morgen und die Leute hatten doch sicher massig Zeit am Wochenende zumindest die meisten.


Irgendwann sah ich auf mein Smartphone und bemerkte das es mittlerweile 3 Uhr war und ich inzwischen gut getankt hatte, ich entschied mich vor die Tür zu gehen und dort eine zu rauchen damit mein Schädel etwas frische Luft abbekommt, als ich draußen stand und rauchte sah ich wie vom Marktplatz ein Pärchen auf mich zu lief, jedoch war ich bereits zu angetrunken um auf die schnelle zu realisieren wer es war und erst als sie vor mir standen sah ich das es mein Kumpel Marian war, er war einer der wenigen die ich als wahre Freunde bezeichnete wie ein Bruder für mich, jedenfalls stand er also da mit seiner Freundin Jasmin, sie fragten mich ob ich nicht mitkommen wolle zu ihm wir könnten chillen doch ich sagte das ich meine Fluppe fertig rauche und dann wieder in die Bar gehe, die beiden sagten leicht enttäuscht "Na gut" und gingen, ich ging also wieder rein rauchte weiter eine nach der anderen und becherte noch kräftig, plötzlich ging die Tür auf und ein kalter wind zog rein trotz des warmen Sommer abends, und eine junge Frau trat ein, sie hatte Schwarze Haare, war circa 1,66 m groß, hatte Diamant Blaue Augen, eine blase aber doch schöne Haut, Schwarz lackierte Fingernägel, eine Weiße Short Hose an, ein Schwarzes Top mit großem Ausschnitt für ihre geschätzt C Körbchen großen Brüste und Schwarze Sandaletten an mit Schwarz lackierten Fußnägel, unter dem Top einen Roten BH mit Fledermaus Mustern drauf. Sie kam also rein und ging auf die Barhocker zu und setzte sich neben mich, ich versuchte sie nicht anzugaffen wie ein betrunkener Vollidiot und konzentrierte mich auf meine Zigarette.


Ich rauchte noch fertig bezahlte den Barkeeper Jake und ging gut angetrunken raus. Als ich draußen war machte ich mich in Richtung meiner Wohnung auf plötzlich berührte mich eine Hand von hinten ich spürte eine leichte Kälte und drehte mich erschrocken um und sah plötzlich das Mädchen, dieses wunderschöne tolle Mädchen, sie lächelte und sagte mir ich habe meine Zigaretten vergessen, ich lachte und bedankte mich daraufhin sagte sie mir sie heiße Medina und fragte nach meinem Namen.


Ich sagte ihr das ich Matthias heiße und wohl in meiner Trunkenheit die Kippen liegen lassen habe, sie sagte mir das sie sich freut mich kennen zu lernen und fragte was ich jetzt noch vorhabe, ich sagte ich wollte heim gehen und nahm dann trotz meiner Trunkenheit meinen Mut zusammen und fragte ob sie mitkommen wolle, zu meinem erstaunen sagte sie ja ! Ich ging also mit ihr zu mir heim, dort angekommen öffnete ich die Tür und wir traten ein, ich zeigte ihr das Wohnzimmer und sagte ich käme gleich fragte aber noch ob sie was trinken wolle, sie sagte ein Glas Rotwein und ich öffnete natürlich meine beste Flasche Wein für sie und schenkte ihr was ein.


Ich ging kurz in mein Schlafzimmer und kam dann ins Wohnzimmer, setzte mich zu ihr und fing an sie zu fragen was sie so um die Zeit in die Bar führte und weshalb ich die Ehre hätte sie mit zu mir zu nehmen dürfen, sie trank ihr Glas leer sah mir in die Augen und küsste mich ohne Vorwarnung ich lies mich sofort darauf ein und wir begannen uns intensiv zu küssen, unsere Zungen spielten miteinander und wir zogen uns langsam aus und ich legte mich auf die Couch und sie setzte sich auf mich und wir fingen an ein sehr intensives und äußerst schönes Sexuelles Erlebnis zu haben, währenddessen sah ich ihr in die Augen und plötzlich änderte sich was an diesen Wunderschönen Diamant Blauen Augen, das Blau wurde noch strahlender und ihre Pupillen bekam eine Blutrote Umrandung und plötzlich öffnete sie den Mund stöhnte erregt und ich sah spitze Eckzähne in ihrem Mund, sie beugte sich zu mir Biss mir in den Hals und ich spürte ein kurzes stechen wie bei einem Mückenstich und danach ein angenehmes wohliges Gefühl und merkte wie mein Herz immer langsamer schlug.


Ich erreichte meinen Höhepunkt und indem Moment saugte sie mir den letzten Lebenstropfen aus, biss sich in ihre Hauptschlagader an der Hand und ließ das Blut in meinen Mund tropfen, ich spürte es und fing an das Blut aufzulecken und zu trinken als sie mir ihre Hand an den Mund drückte, plötzlich riss sie ihre Hand weg und ging von mir runter, legte sich in meinen Arm und kuschelte mit mir, während ich plötzlich merkte wie ich schmerzen bekam im ganzen Körper als würden meine inneren Organe ineinander fallen doch der schmerz wurde von der Erregung vom Verkehr und dem erotischen Biss dieser Göttin weggeweht und das letzte das ich merkte war das mein Herz stehen blieb und ich starb.


Nach einer Stunde erwachte ich meine Braun-Grünen Augen waren nun Smaragd Grün und meine Pupillen hatten auch eine Blutrote Umrandung meine Haut war Bleich und ich hatte Eckzähne bekommen, ich sah meiner Wunderschönen neuen Liebe meines Lebens in die Augen sagte ihr das ich sie liebte und begann mein neues wundervolles unsterbliches Leben mit ihr.

zurück

Kontakt zum Autor: Wenn Ihr auf den Künstlernamen unter dem Tabellenkopf klickt (nicht bei allen Geschichten möglich)
 

 
  Um den Vampir-Club zu Kontaktieren, hier klicken Ihr habt einen Fehler gefunden? Hier klicken um uns diesen zu melden! Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vampir-Club

Copyright by www.Vampir-Club.de  - Schladen 2000 - 2018; Andre Stellmach
-------
Bitte beachtet unsere wichtigen Hinweise im Impressum

Datenschutzhinweis
-------
VC/Version 4.0