Hier klicken um eine Inhaltsübersicht vom Vampir-Club zu bekommen Hier geht es zum bekannten Vampir-Club Chat, tauscht Euch mit Gleichgesinnten aus Im Vampir-Club Forum könnt Ihr über interessante Themen diskutieren   Romantische und spannende Vampirgeschichten zum online lesen   Kontakt- und Kleinanzeigen f¨r die Wesen der Nacht Bei Fragen und Problemen könnt Ihr unseren Support kontaktieren
 

++ VampirGeschichten - Neue Geschichten Jetzt lesen ++

Vampir-Club Lexikon

Ein Wissensarchiv zum Thema Vampire

Literarische Entwicklungen im Genre

Es ist in hier nicht der Platz, auf die umfangreiche belletristische Literatur einzugehen. Festgehalten sei jedoch: Es gab zahlreiche Vampirerzählungen vor Bram Stokers »Dracula«, und viele bekannte Autoren haben sich mit dem Thema befaßt, z. B. Baudelaire, Goethe, Gogol, Heine, E. T. A. Hoffmann, Lord Byron (Lord Ruthven), Novalis, E. A. Poe und Iwan Turgenjew. und sogar in humorvoller Weise Wilhelm Busch (Gedicht »Der Wiedergänger«). Sehr bekannt wurde der 1847 erschienene Schauerroman »Varney the Vampire, or, the Feast of Blood« von Thomas Preskett Prest, ein unsägliches zusammengekupfertes Werk, das nichtsdestotrotz einen Riesenerfolg hatte. Zu den wichtigsten Vampirerzählungen des letzten Jahrhunderts gehören »Der Vampyr« von William Polidori, »Die liebende Tote« von Théophile Gautier, »Der Vampir« und »Die Familie des Vampirs« von Alexej Tolstoi, »Carmilla« von Sheridan Le Fanu und »Der Horla« von Guy de Maupassant.

Unter den modernen Autorinnen und Autoren, die zum Genre Eigenständiges beigetragen haben, seien hier nur einige erwähnt: H.C. Artmann, Poppy Z. Brite, Barbara Hambly, Stephen King, Tanith Lee, George R.R. Martin, Richard Matheson, Kim Newman, Anne Rice, Dan Simmons, Boris Vian, Jörg Weigand und Colin Wilson.

Von den zahlreichen Sachbüchern möchte ich zwei besonders empfehlen: Dieter Sturm/Klaus Völker (Hrsg.), Von denen Vampyren oder Menschensaugern, München 1968 und Stuttgart 1994 (Suhrkamp) und von Norbert Borrmann: Vampirismus oder die Sehnsucht nach Unsterblichkeit, München 1998 (Diederichs).

Ein umfangreiches Literaturverzeichnis findet sich hier ebenso wie Besprechungen von Werken der Belletristik und Sachbüchern.

 

www.Vampyrjournal.de

Dieser Text wurde uns von Friedhelm-Schneidewind zur Verfügung gestellt und obliegt seinem Copyright

 << Zurück zu Vampirwissen

 

 
  Um den Vampir-Club zu Kontaktieren, hier klicken Ihr habt einen Fehler gefunden? Hier klicken um uns diesen zu melden! Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vampir-Club

Copyright by www.Vampir-Club.de  - Schladen 2000 - 2018; Andre Stellmach
-------
Bitte beachtet unsere wichtigen Hinweise im Impressum

Datenschutzhinweis
-------
VC/Version 4.0